Die Kolonie „Küster“

Zwischen der Riesebyer Straße und dem Saxtorfer Weg befindet sich die älteste Anlage des Vereines, die Anlage Küster.

Sie ist der Beginn des Kleingärtnervereins Eckernförde e.V. Hier wurde 1922 der Borbyer Gartenverein gegründet, aus dem dann der Kleingärtnerverein Eckernförde hervorging.Hier der Wortlaut des Pachtvertrages: Zwischen der Gemeinde Borby, vertreten durch den Gemeindevorsteher Christiansen, als Verpächterin und dem Gartenpächter- verein für Borby und Umgegend, vertreten durch den 1. Vorsitzenden Wilhelm Langenbeck in Borby, als Pächter, ist heute folgender Pachtvertrag abgeschlossen worden:

§ 1

Die Gemeinde Borby verpachtet auf sechs nacheinander folgende Jahre und zwar vom 01.April 1920 bis 31. März 1926 die sogenannte Küsterkoppel, groß 3 ha 11 ar 62qm an den Gartenpächterverein Borby und Umgegend für die jährliche Pachtsumme von 576,- Mark.

§ 2

Die Pachtsumme wird in halbjährlichen Raten im Voraus an die Gemeindekasse in Borby gezahlt. Der Pachtvertrag kann von der Gemeinde aufgehoben werden, wenn der fällige Zins nach erfolgter Mahnung nicht innerhalb 14 Tagen eingeht.

§3

Der Pächter verpflichtet sich hierdurch, die Hälfte der Kosten für von der Gemeinde zu beschaffende 2 Fuder alten Stalldüngers und 200 Stück Erbsenbusch für den jeweiligen Hauptlehrer zu tragen

 

§4

Pächter hat alle zu dem Lande gehörenden Einfriedigungen und die an die Landstraße stoßenden Wallgräben in ordnungsmäßigem Zustande zu erhalten. Die beiden Tore, die zu dem Lande gehören, hat Pächter zu unterhalten und bei Ablauf der Pachtzeit in gutem Zustande abzuliefern

Hier wohnen die Tauben der Kolonie Küster.

§5

Alle mit Errichtung und Anfertigung des Pachtvertrages verbundenen Kosten einschliesslich Stempels trägt Pächter einseitig. B o r b y, den 30. November 1919

Dieser Pachtvertrag wurde dann einige Male verlängert. 

Die Kleinbahn teilte diese Anlage in zwei Teile, und zwar in kleine und große Küsterkoppel. Nach Stilllegung der Kreisbahn begann der damalige Vorstand, bei Teile zusammen zu fassen. Die Bezeichnung Kleine und Große Küster hat sich zwar bis heute gehalten, jedoch wurden nach Abschluss der Baumaßnahmen, wie Fischersiedlung, Neubaugebiet und dänischer Kindergarten, beide Teile der Anlage zusammengefasst. 

ln der heutigen Zeit hat die Anlage eine Größe von ca. 2,4 ha, aufgeteilt in 58 Parzellen. Die Anlage hat zwar schon viele Obleute verschlissen, befindet sich aber beim Kreiswettbewerb immer im guten Mittelfeld. Genau wie Kruse-Steenbeck und Ekholt hat auch Küster mit dem Durchgangsverkehr schwer zu kämpfen, aber die Pächter lassen sich nicht unterkriegen.

Aktuelle Themen

Hier finden Sie uns

Kleingärtnerverein

Eckernförde e.V.

 

Pferdemarkt 64

24340 Eckernförde

Sprechzeiten

montags 16:00 - 18:00 Uhr        .

Kontakt

Email:    info@ekgv.de

Telefon: 04351 / 720336

(während der Sprechzeiten)

 

oder gezielt

die Vorstandsmitglieder oder

die Obleute anrufen.

 

Nutzen Sie bitte auch unser Kontaktformular    .

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Kleingärtnerverein Eckernförde e.V. 2019